Auf die Strasse! Gegen Nazis! Für eine demokratische Gesellschaft!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Verdi ruft auf:

“Die Rechtspopulisten, die Rassisten, die Nazis, sie alle werden immer dreister.
Vor dem Hintergrund der Landtagswahlen vom vergangenen Sonntag fühlen sie sich in ihren rechtsradikalen und menschenverachtenden Ideologien „bestätigt“.
An Dreistigkeit nicht zu überbieten ist der Aufruf von „Die Rechte“ für den kommenden Samstag. Vor dem SPD-Haus in Nürnberg wollen sie für ein Verbot von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und für ein Verbot von „linken“ Gewerkschaften (gemeint ist ver.di) demonstrieren.

Halten wir gemeinsam dagegen – kommt zur Gegenkundgebung am Samstag um 15:00 Uhr in die Karl-Bröger-Straße in Nürnberg.

Jürgen Göppner
Bezirksgeschäftsführer
ver.di Bezirk Mittelfranken

Kornmarkt 5-7
90402 Nürnberg

Telefon 0911/ 23 55 79 10
Telefax 0911/ 23 55 769 10

juergen.goeppner@verdi.de

Wichtig ist in diesem Fall auch der historische Kontext: Am 9. März 1933 stürmten SA und SS unter dem Kommando von Julius Streicher gemeinsam mit Polizeieinheiten das damalige sozialdemokratische Zentrum und Druckereigebäude der Fränkischen Tagespost und zerstörten Einrichtung und Maschinen.

Hier eine Vorschau über Proteste gegen extrem rechte Straßenveranstaltungen in den nächsten Wochen:
* Am 3. April (Sonntag) demonstriert die rassistische Initiative “Sichere Heimat” am Jakobsplatz. Gegenproteste finden ab 13.30 Uhr statt.
* Am 7. April (Donnerstag) marschiert Pegida Nürnberg. Gegenprotest ab etwa 18.30 Uhr, Ort noch unklar.
* Die skandalöse Nazidemonstration am 1. Mai ist derzeit abgesagt. Wir rechnen jedoch mit einer erneuten Anmeldung. Das Bündnis “Nürnberg stellt sich quer – Naziaufmarsch verhindern!” bereitet sich vor. Homepage: www.nbg-quer.tk

Bitte achtet auch auf aktuelle Informationen auf der Homepage:  www.nazistopp-nuernberg.de

Kommt vorbei und stellt euch dagegen!

Eure Betriebsgruppe

Kommentarfunktion ist ausgeschaltet.