Blogfiebel und -regeln

Blogfiebel

Wie nutze ich den?

Blog als Ergebnis in der Suchmaschine?

Wer im Internet nach Informationen sucht bekommt Blogs (oder Weblogs) mit angezeigt – so wie diesen hier zur Arbeitssituation in der Deutschen Jugendherberge Bayern. Er hat häufig mit den eigentlichen Suchbegriffen was zu tun, und informiert zusätzlich auch über Hintergründe.

Was ist ein Blog eigentlich? Wie kann ich ihn nutzen? Und was ist der Unterschied zwischen einem Blog und einer herkömmlichen Homepage?

Blog
Blogs (oder weblogs) wurden ursprünglich als eine Art Tagebuch bzw. Logbuch entworfen. Auf einem Blog schreibt ein Autor (evtl. auch eine Gruppe) über seine Meinung, Ideen oder Visionen zu einen bestimmten Themenfeldern nieder. Er teilt dies in Form von Blogeinträgen (Post, Artikel) – zumeist öffentlich den Lesern mit. Der Blog ist dabei chronologisch aufgebaut, d.h. die Einträge sortieren sich nach dem Datum der Veröffentlichung.
Dadurch wird ein „roter Faden“, eine Entwicklung und Ereignisse des Themas ersichtlich. Wer möchte kann auch nach Stichworten noch innerhalb des Blogs suchen.
Das besondere am Bloggen liegt darin, dass es von nahezu jeden Ort und  allen Kommuninkationsgeräten aus möglich ist. Ganz gleich ob Zuhause, im Zug oder auf der Arbeit, man ein Smartphone, Tablet, Netbook oder PC verwendet, der Blog wird so ein ständiger Begleiter und ist hierdurch tagesaktuell.

Wirkung des Blog
Obwohl dies wissenschaftlich noch nicht belegt ist, sind sich Fachleute darüber einig, dass die Wirkung eines Blogs enorm sein kann. Beispiele wie das Aufarbeiten einer Doktorarbeit eines Politikers, die globale Occupy Bewegungen, bis hin zu spontanen Großdemonstrationen unterstreichen dies. Oft erscheinen in den Blogs die “Neuigkeiten”, lange Zeit bevor es  die auch in der öffentlichen Presse aufgegriffen wird.

Wie benutze ich den Blog?
Die Kommentarfunktion
Der wesentlichste Unterschied zwischen einem Blog und einer herkömmlichen, statischen Homepage besteht vor allem in dem gewollten Austausch mit den Lesern – also euch.
Unter jedem Artikel findet sich eine Kommentarfunktion über die ihr eigene Gedanken, Fragen, Anmerkungen oder Anregungen zu den Posts/Kommentaren hinterlassen könnt. Dadurch wird es lebendig und ausgewogen.
Einfach am Ende eines Blogs auf ??? klicken und  schon kannst du deinen Kommentar los werden. Du kannst ihn selbstverständlich Anonym schreiben.

E-Mail an die Blogredaktion
Solltest du dich durch den Post auf dem Blog inspiriert fühlen, so kannst du uns ein weiteres Thema mailen. Deinen Artikel veröffentlichen (posten) wir.
Klar sollte es mit den Zielen unseres Blogs übereinstimmen.  Gerne unter: info@verdi4gfk.de

Die Vernetzung mit anderen Blogs
Unser Blog lebt auch von der Gemeinschaft mit anderen Blogs. Thematisch interessante findet ihr bei uns auf der Startseite unten “empfohlenen Blogs”. So werdet ihr auf andere Blogs aufmerksam und eine Vernetzung zwischen den Blogs findet statt.

Einbindung von Facebook, Twitter, Goolge+ und Feeds
Auch wir setzen auf die Einbindung externer Medien, über die unsere Informationen einer breiteren Leserschaft zugänglich wird. Die beliebtesten Social-Netzwerke sind facebook, twitter, wahtsapp und so weiter. Es kommen ja fast schon wöchentlich neue hinzu.
Eine weitere Möglichkeit, die du nutzen kannst, um kontinuierlich über die neuesten Artikel eines bestimmten Blogs informiert zu werden, besteht in dem Abonnieren von  (feeds). Siehe am Ende der unserer Startseite. Wer einen sogenannten feedreader auf seinem PC installiert hat, bekommt durch Klick auf den  die neusten Blogeinträge automatisch in seinem RSS-Reader angezeigt.

Blogregeln

Unser Blog ist ein Forum, in dem ein kontroverser Meinungsaustausch stattfinden darf und soll.
Damit es dabei fair und sachgerecht zugeht, bitten wir alle Teilnehmenden, die folgenden Spielregeln einzuhalten.

Auch wenn es in der Diskussion mal hart zur Sache geht: Wir akzeptieren keine Beleidigungen. Auch in einem Internet-Blog schreibt man nicht an eine Maschine/Cyborg, sondern an andere Menschen.

Bitte gehen Sie sorgfältig mit dem geistigen Eigentum Anderer um. Wenn Sie jemanden zitieren, geben Sie bitte die Quelle an. Das gilt auch für Zitate von anderen Websites.

Keine Werbung! Sie können aber gerne Links zu Infos oder Veranstaltungen posten, die für die anderen User interessant sein könnten.

Bitte schreiben Sie nur, was Sie sicher wissen. Wenn Sie Mutmaßungen anstellen, machen Sie dies bitte deutlich.

Wahren Sie die Persönlichkeitsrechte. Private und intime Informationen über andere Menschen sind in der Regel nichts für die Öffentlichkeit. Das gilt insbesondere in Fragen der sexuellen Orientierung und in Bezug auf Krankheiten.

Vorsicht bei Ironie und Witz. Im Netz wird oft ernst genommen, was humorvoll gemeint war, denn ohne Mimik und Gestik kommen Äußerungen manchmal ganz anders an, als der oder die Schreibende sie empfindet. Abhilfe schaffen Smilies (Emoticons) mit denen Sie zum Beispiel ein Augenzwinkern hinzufügen können.

Wenn Sie der Auffassung sind, dass ein anderer Diskussionsteilnehmer gegen die Spielregeln verstoßen hat, schicken Sie uns bitte eine Mail. Vielleicht haben wir etwas übersehen.

Die Redaktion wird Beiträge nicht publizieren bzw. löschen, wenn sie sachlich falsch, beleidigend oder in irgendeiner Form diskriminierend sind. Auch werbliche oder thematisch unpassende Beiträge und Links gehören nicht auf diese Website.

Wir wünschen uns und allen Nutzern spannende Diskussionen in gegenseitigem Respekt!

Ausschlussklausel für Haftung:
Die Kommentare zu unseren Beiträgen spiegeln allein die Meinung der jeweiligen Nutzer wider. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die ver.di-4-gfk Bloggergruppe keinerlei Gewähr.

Solltet Ihr einen Beitrag und Kommentar in unserem Infoblog lesen, der gegen die Netiquette verstößt, meldet Euch bitte unter info@verdi4gfk.de oder über das Kontaktformular.

Kommentarfunktion ist ausgeschaltet.